Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen

 
In manchen Situationen reicht es nicht aus, ein gutes Gespäch zu führen. Manchmal braucht es konkrete materielle Hilfe oder professionelle Hilfe. Diese Adressen können Sie bei Problemen weiterhelfen:
Es fällt schwer, sich selbst die Sucht nach Alkohol oder anderen Drogen einzugestehen. Und noch schwerer fällt es, darüber zu reden. Der Kreuzbund, eine Kooperation der Caritas Suchtberatung und der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius, bietet einen geschützen Raum und eröffnet eine erste Hilfe. Das Angebot gilt für Suchtkranke und deren Angehörige aus allen vier Teilgemeinden und der Umgebung – ganz gleich welcher Glaubensrichtung.
 
 
Als Ansprechpartner zur Kontaktaufnahme oder zur näheren Information stehen zur Verfügung:
Anton Hülsbusch, Tel. 0 25 98 / 929 90 81
Pfarrer Klemens Schneider, Tel.  0 25 97 / 291
Wolfgang Schmitz, Tel. 0 25 91 / 2 35 32 (E-Mail: suchtberatung.luedinghausen@caritas-coesfeld.de)
Immer wieder geraten wir Menschen an Grenzen, sind sprachlos oder drehen uns im Kreis. Oft sind es alltägliche Probleme, bei denen wir nicht mehr weiterwissen. Das „Offene Ohr“ will dabei helfen, den „roten Faden“ im Leben wieder zu entdecken und neuen Mut zu fassen. Hier erfahren sie mehr...

Kriselt es in Ihrer Beziehung? Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Bistum Münster hat schon vielen Paaren in Krisensituationen wirksame Hilfestellung gegeben.Die nächste  Beratungsstelle befindet sich in Coesfeld. Anschrift: Gartenstraße 12 48653 Coesfeld Telefon: 0 25 41 / 23 63
 

Haben Sie materielle Probleme? Unsere Caritas bespricht mit Ihnen gerne die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung!

Haben Sie Drogen- oder Alkoholprobleme? Wenden Sie sich bitte an den Caritasverband für den Kreis Coesfeld. Anschrift: Wiesenstraße 18; 48653 Coesfeld; Telefon: 02541 7205-4100.