Abschiedsworte Klemens Schneider

Liebe Gemeinde,
mittlerweile bin ich umgezogen nach Hiltrup und lebe mich hier so langsam ein.

Von ganzem Herzen danke ich Ihnen und Euch für die Mitfeier der Verabschiedungsgottesdienste und für alles, was in die  „ Schatztruhe“ gelegt worden ist: aufrichtige Dankesworte, einfühlsame Wünsche für meine Zukunft und liebevoll ausgesuchte Geschenke. Ich habe mich darüber sehr gefreut: Schätze, die mich bereichern.

Beim Lesen der Briefe und Öffnen der Geschenke sind mir – ehrlich gestanden -immer wieder die Tränen gekommen.

Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich meinen Dank auf diese Weise zum Ausdruck bringe und nicht, indem ich auf alle Briefe persönlich antworte.

Noch einmal Dank für die zehnjährige Weggemeinschaft mit Ihnen und Euch in den  vier Teilgemeinden : in Bösensell – Ottmarsbocholt – Senden und in der Venne und mit den Schwestern im Kloster Klara.

Über meine E-Mail: schneider-K@bistum-muenster.de bin ich weiterhin erreichbar.

Möge Ihnen und Euch der christliche Glaube ( weiterhin) Halt geben: in Christus verankert zu bleiben.
In dankbarer Verbundenheit und mit herzlichen Grüßen

Ihr und Euer ehemaliger Pfarrer

Klemens Schneider

 

Eindrücke: Abschiedsgottesdienst in Senden