Alle Jahre wieder... , Bösensell

In der Woche vor Weihnachten treffen sich 3 Generationen Bösenseller-Wichtel zwischen 5 und 80 Jahren in der St. Johannes Kirche um die Krippe aufzubauen.

Die großen und starken sind die Waldwichtel, die mit dem Trecker und der Kettensäge in den Wald fahren und ca. 12 Meter hohe Tannen holen, am Hochaltar aufstellen und schmücken.

Die erfahrenen Bau- und Elektrowichtel sind für die Konstruktionen des Unterbaus und der Elektronik zuständig.

Erst, wenn Alles steht, kommen die fleißigen Dekowichtel. Diese waren schon in der Woche vorher unterwegs um Moos, Wurzeln und Tannenzapfen für die Deko zu organisieren.

Jetzt geht das Treiben so richtig los, ob alt ob jung, alle packen mit an. Ob Figuren holen, Sand verteilen, Lichterketten aufhängen, Bäume schmücken, oder das Anreichen von Materialien - es gibt jede Menge zu tun.

Hierbei sind gerade die kleinsten Nachwuchswichtel zum Ende unersetzlich, ob auf oder unter der Krippe die kleinen sind eifrig dabei.

Nicht zu vergessen sind die Versorgungswichtel, diese Sorgen in jedem Jahre für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kakao, Suppe, Brötchen und anderen Leckereien.