Auf den Spuren von Mose

Nicht nur sprichwörtlich, sondern real kann man nun in Senden über den Jordan gehen. Die katholische Pfarrei St. Laurentius bietet dies in ihrem biblischen Escape Room allen an, die Freude haben zu spielen und zu rätseln. Spannende Rätsel, verblüffende Erkenntnisse, kreative Ideen und ein überraschendes Finale erwarten die Besucher, wenn sie sich gemeinsam mit Mose und dem Volk Israel auf dem Weg ins Gelobte Land machen. Das Ziel ist, die Rätsel zu lösen, um gemeinsam ins Gelobte Land zu gelangen. Dabei ist das Konzept eines Escape Rooms einfach: ein Raum, ein Team, eine Stunde. Pastoralreferent Sebastian Fiebig aus der Erzdiözese Hamburg hat den Raum initiiert und im Sendener Pfarrheim aufgebaut: „Ich selber bin fasziniert von dieser Art, biblische Themen aufzugreifen und zu vermitteln. Die Besucher lernen etwas über das Goldene Kalb, hören vom Körbchen im Nil und erleben, was Manna bedeutet.“ Fiebig hat ein Team von Ehrenamtlichen in St. Laurentius geschult, damit diese die Besucher begleiten können. „Die sorgen dafür, dass auch jeder wieder aus dem Raum herausfindet“, kommentiert Fiebig mit einem Schmunzeln. Der Hamburger erläutert auch den Teilnehmerkreis: „Jeder kann mitmachen. Es ist spannend für Familien, aber auch für Kleingruppen aus Klassen. Wir hatten auch schon Lehrerkollegien und Mitglieder der Kolpingsfamilie.“ Das Spiel dauert ca. 60 bis 90 Minuten.

Ab sofort können auch alle Rätselbegeisterten in und um Senden mitmachen. Die Teilnehmerzahl sollte pro Gruppe vier Personen nicht überschreiten. Interessenten melden sich im Pfarramt St. Laurentius (02597-403490 oder stlaurentius-senden@bistum-muenster.de), um einen Termin zu vereinbaren. Die Gruppe wird von einem Begleiter durch das Spiel geführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.