Maria einen Platz im Glaubensleben schenken

In diesen Tagen vor dem Pfingstfest haben die Messdiener von St. Laurentius zu einer Maiandacht an der Marienkapelle am Kanal eingeladen. 

Menschen unterschiedlichen Alters waren gekommen, um sich mit vielen Messdienern auf die Spuren Mariens zu begeben. Welche Rolle spielt Maria in meinem eigenen Glaubensleben? Was kann sie mir auch in Zukunft bedeuten? Fragen, die Ausgangspunkt der Gedanken und Gebete an diesem Abend waren.

Maria sei schließlich die Heilige unter den Heiligen. Die erste unter den Fürsprechern, die einfache junge Frau in jenen Tagen, die Gottes Ruf hörte und annahm. Sie sei ein Vorbild im Glauben für uns alle. Generationen vor uns sahen in Maria einen Schlüssel zu Gott. Gott, der für uns so unbegreiflich und manchmal auch fern scheint, aber uns doch immer so nahe ist, so die Messdiener.

Im Anschluss an die Andacht, die die Messdiener eigenständig vorbereitet und durchgeführt haben und aus biblischen Texten, Impulsen, Gebeten und Liedern bestand, klang der Abend noch gemütlich mit Würstchen und kühlen Getränken im Sonnenschein aus.

Es kam die Nachfrage auf, auch im nächsten Jahr eine Maiandacht zu halten - das befürworteten die Messdiener.