Informations- und Anlaufstelle der Gemeindecaritas Senden für Menschen in allen Lebenslagen und -fragen.

Als caritative Einrichtung richtet sich das Offene Ohr an alle, die sich in einer schwierigen Lebenssituation oder einer Notlage befinden. Unabhängig von Religion und Nationalität ist es für alle Menschen aus Senden offen.

Die im Offenen Ohr ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen sind zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet und bieten vertrauliche Gespräche in belastenden Situationen an. Sie helfen bei der Suche nach Wegen aus der Not und vermitteln ggf. weitere Hilfsangebote. Außerdem können in sehr dringenden und plötzlichen Notsituationen im Einzelfall auch materielle Hilfen in begrenztem Umfang angeboten werden. Die Förderung der Hilfe zur Selbsthilfe steht in jedem Fall an erster Stelle.

Das Offene Ohr Senden ist zwar keine professionelle Beratungsstelle. Die dennoch geschulten und erfahrenen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben aber Zeit, sich Sorgen und Nöte der Menschen anzuhören, und sie versuchen zusammen mit den Ratsuchenden, sich deren Fragen zu stellen und Problemlösungen zu finden, sie zu trösten und zu unterstützen.

Über das Gesprächsangebot hinaus macht das Offene Ohr ggf. auch aufmerksam auf weitere mögliche Hilfen der örtlichen Gemeindecaritas oder auf andere caritative und soziale Dienste und spezielle Fachdienste und versucht, einen Zugang zu diesen zu ermöglichen und zu erleichtern.

Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit im Team des Offenen Ohrs haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung (Pastoralreferent Martin Malaschinsky 02597 696346 oder malaschinsky@laurentius-senden.de).